< Vorheriger Artikel
21.12.2017 12:41 Alter: 26 days

Zurück in die Schule


Am 13.12.2017 hatten die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium Klasse 12 und 13 die Gelegenheit, volkswirtschaftliche Themen von einem externen Referenten erklärt zu bekommen.

Torsten Krüger von der Deutschen Bundesbank war vor 10 Jahren selbst Schüler der BBS Soltau und brachte nun im Rahmen des Projektes „Zurück in die Schule“ sein Wissen über das Thema „Geldpolitik“ den neuen Schülerinnen und Schülern näher.

Inhaltlich erklärte Herr Krüger den Aufbau der Deutschen Bundesbank, die Struktur des Eurosystems und der EZB und die Funktion des Geldes damals und heute. Zudem stellte er aktuelle geldpolitische Fragen, wie zum Beispiel „Wo ist der Zins geblieben?“, „Brauchen wir noch Bargeld?“ und „Was sind Bitcoins?“, in den Raum und diskutierte mit den Zuhörern über mögliche Konsequenzen.

Nicht nur thematisch, weil Geldpolitik ein Abiturschwerpunkt ist, sondern auch methodisch, mit der Darstellung einer Wirkungskette bzw. eines Vernetzungsdiagrammes, traf Herr Krüger genau ins Schwarze.

Interessant war es für die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus, zu hören, wie man von der Schulbank zur Deutschen Bundesbank kommt. Dies zeigte Herr Krüger anhand seines eigenen Werdeganges auf und betonte dabei das Interesse an geldpolitischen Zusammenhängen und dem Zentralbankenwesen. Auch das duale Studium auf Schloss Hachenburg im Westerwald, bei voller Finanzierung und Beamtenstatus erfuhr besondere Aufmerksamkeit. Vielleicht heißt es dann in 10 Jahren auch für unsere derzeitigen Schülerinnen und Schüler: „Zurück in die Schule“.