< Vorheriger Artikel
17.10.2017 07:12 Alter: 58 days

Gastronomie-Schüler kehren von der französischen Atlantikküste zurück


Am ersten Herbstferientag sind elf Auszubildende aus der Gastronomie mit vielen tollen Eindrücken von ihrem dreiwöchigen Aufenthalt in Les Sables d’Olonne zurück nach Soltau gekehrt. Angehende Köchinnen und Köche, Hotelfachleute und eine Systemgastronomin haben sich getraut, einen Schritt in eine andere Kultur und Lebenswelt zu machen. Sie haben dort die Arbeitswelt in Hotels und Restaurants kennen gelernt und sind sich alle einig, dass sie es immer wieder machen und auch jedem Azubi raten würden. Egal ob im Service eines Sternerestaurants oder in der Küche bei der Zubereitung von Fisch oder Schalen- und Krustentieren, die Erfahrung in einem französischen Betrieb sind einmalig.

Die positiven Erfahrungen in den Betrieben und auch in Gastfamilien haben dafür gesorgt, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Nach anfänglicher Zurückhaltung, haben sich alle Azubis sehr gut auch trotz kleiner sprachlicher Barrieren in ihren Betrieben integriert und Freundschaften mit ihren französischen Partnerschülern geschlossen. Ebenso bekamen einige unserer Schüler das Angebot, nach der Ausbildung in „ihrem“ französischen Betrieb zu arbeiten.

Damit diese Zeit im Ausland anerkannt wird, werden alle Teilnehmer den „Europass Mobilität“ erhalten. Der Europass wird ihnen vor allem bei der zukünftigen Bewerbung um einen Arbeitsplatz besonders von Nutzen sein.

Im April 2018 werden uns dann die französischen Schüler aus unserer Partnerschule für drei Wochen besuchen und in der Heide in Hotels und Restaurants ihr Praktikum absolvieren, dann unterstützt von unseren Schülern und dem betreuenden Lehrerteam der Abteilung Gastronomie.